Was kostet die private Krankenversicherung für Angestellte mit einem Jahreseinkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG)?


In der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung werden die Beiträge zur Krankenversicherung nach dem Einkommen berechnet. Als Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze(JAEG) zahlen Sie immer den Höchstsatz. Preiswerter kommen Sie meist bei den privaten Krankenversicherungen, bei denen Ihr monatlicher Beitrag nach Ihrem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand, Ihrem Berufsstand und Ihrem Geschlecht berechnet wird.


1. So viel zahlen Sie als Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der JAEG in der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung

Da Sie als Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) mit Ihrem Verdienst über der Beitragsbemessungsgrenze liegen, zahlen Sie in den gesetzlichen Krankenkassen immer den Höchstsatz.

Dieser liegt derzeit bei 575,44 Euro. Abzüglich des Arbeitgeber-Anteils müssen Sie 304,42 Euro jeden Monat selber tragen. Dafür haben Sie nur die üblichen Leistungen einer gesetzlichen Krankenkasse versichert. Zusätzliche Leistungen müssen Sie auch zusätzlich versichern und zahlen, ohne dass sich Ihr Arbeitgeber beteiligt. Erhebt Ihre Krankenkasse einen Zusatzbeitrag, müssen Sie diesen in jedem Fall allein tragen. Ihr Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, sich daran zu beteiligen.


2. Je eher Sie sich für die private Krankenkasse entscheiden, desto günstiger sind Ihre Beiträge

In der privaten Krankenversicherung sparen Sie über die Jahre der Mitgliedschaft eine Altersrückstellung an. Diese dient zur Absicherung der Beiträge im Alter. Starten Sie schon zeitig mit einer Mitgliedschaft in der PKV, haben Sie natürlich viel Zeit für die Ansparphase und erhalten günstige Beiträge. Schon ein Unterschied von 5 Jahren beim Eintrittsalter kann sich für Sie bemerkbar machen.

Entscheiden Sie sich also früh für die private Krankenkasse. Wenn Sie nicht mehr der Versicherungspflicht unterliegen, weil Ihr Einkommen über die Jahresarbeitsentgeltgrenze gestiegen ist, können Sie sich sofort für eine private Krankenversicherung entscheiden.

Preisbeispiele: PKV Kosten für Angestellte zwischen 25 und 30 Jahren


Komforttarif
 
Mann
 
Frau
 
  Jetzt Mehr Details Erfahren ...
Gesamt
 
Eigen-
anteil
Gesamt
 
Eigen-
anteil
25 Jahre
Arbeitnehmer
ab 96,00 €zirka 48,00 €ab 134,00 €zirka 67,00 €
28 Jahre
Arbeitnehmer
ab 104,00 €zirka 52,00 €ab 142,00 €zirka 71,00 €
30 Jahre
Arbeitnehmer
ab 109,00 €zirka 54,50 €ab 147,00 €zirka 73,50 €


3. Sie möchte trotz fortgeschrittenen Alters über die besseren Leistungen der privaten Krankenversicherung verfügen?

Dann tun Sie das. Auch wenn Sie nicht mehr zu den Jüngsten gehören, lohnt ein Wechsel in die private Krankenversicherung immer noch. Bestimmt liegt Ihnen als Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze Ihre Gesundheit besonders am Herzen, denn Ihre Gesundheit ist Ihr größtes Kapital. Dann bietet Ihnen die private Krankenversicherung umfangreiche Leistungen, um Ihre Gesundheit optimal zu erhalten.

Preisbeispiele: PKV Kosten für Angestellte zwischen 35 und 40 Jahren


 Komforttarif
 
Premiumtarif
 
  Jetzt Mehr Details Erfahren ...
Gesamt
 
Eigen-
anteil
Gesamt
 
Eigen-
anteil
35 Jahre
Mann, Arbeitnehmer
ab 124,00 €ca. 62,00 €ab 160,00 €ca. 80,00 €
35 Jahre
Frau, Arbeitnehmerin
ab 160,00 €ca. 80,00 €ab 190,00 €ca. 95,00 €
40 Jahre
Mann, Arbeitnehmer
ab 142,00 €ca. 71,00 €ab 186,00 €ca. 93,00 €
40 Jahre
Frau, Arbeitnehmerin
ab 176,00 €ca. 88,00 €ab 215,00 €ca. 107,50 €


Selbst beim Premiumschutz, der exklusive Leistungen beinhaltet, liegen Sie in der privaten Krankenversicherung noch günstiger als in der freiwilligen Versicherung einer gesetzlichen Krankenkasse.



4. Auch wenn Sie schon ein klein wenig älter sind, möchten Sie Ihre Gesundheit optimal versichern

Selbst wenn Sie schon etwas reifer sind, können Sie Ihre Gesundheit gut bei einer privaten Krankenversicherung versichern. Schließlich beteiligt sich Ihr Arbeitgeber an Ihren Krankenkassenbeiträgen zur privaten Krankenversicherung. Damit bleiben die Beiträge für Sie auch im Alter noch bezahlbar. Lassen Sie sich einfach ein Angebot erstellen. Das kostet nichts.

Preisbeispiele: PKV Kosten für Angestellte zwischen 45 und 50 Jahren


 Komforttarif
 
Premiumtarif
 
  Jetzt Mehr Details Erfahren ...
Gesamt
 
Eigen-
anteil
Gesamt
 
Eigen-
anteil
45 Jahre
Mann, Arbeitnehmer
ab 165,00 €ca. 82,50 €ab 218,00 €ca. 109,00 €
45 Jahre
Frau, Arbeitnehmerin
ab 196,00 €ca. 98,00 €ab 245,00 €ca. 122,50 €
50 Jahre
Mann, Arbeitnehmer
ab 190,00 €ca. 95,00 €ab 260,00 €ca. 130,00 €
50 Jahre
Frau, Arbeitnehmerin
ab 220,00 €ca. 110,00 €ab 280,00 €ca. 140,00 €


Selbst mit dem weit aus umfangreicheren Premiumschutz sind Sie günstiger in der PKV versichert. Sie können zu einem günstigen Beitrag, an dem sich Ihr Arbeitgeber bis zur hälftigen Höhe des Höchstsatzes der gesetzlichen Krankenkassen, aber maximal bis zur Hälfte Ihres PKV Beitrages beteiligt, sehr gute Leistungen versichern.



5. Was müssen Sie als Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze an Versicherungsbeiträge für die PKV einplanen, wenn Sie Vorerkrankungen haben?

Ganz gleich, ob Sie noch ganz jung sind oder schon im erfahrenen Alter sind, chronische Erkrankungen sind in jedem Alter möglich. Im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenkassen muss die private Krankenversicherung Sie dann nicht aufnehmen. Auch ein Leistungsausschluss oder ein Risikozuschlag sind möglich.

Leistungsausschluss:
Bei einem Leistungsausschluss sollten Sie sich nicht in der PKV versichern, da Sie im akuten Krankheitsfall alle Leistungen selber zahlen müssen.

Risikozuschlag:
Ein Risikozuschlag hingegen muss den Beitrag nicht zwingend teurer als in der gesetzlichen Krankenkasse machen. Die Zuschläge können sich je nach Krankheit auf Beiträge zwischen 10 Euro und 30 Prozent des Versicherungsbetrages belaufen. In diesem Fall lohnt es sich auf jeden Fall ein Angebot einzuholen. Bedenken Sie, dass Sie dann trotz des Zuschlages über die weit aus besseren Leistungen zur Behandlung Ihrer Krankheit verfügen können.



6. Was müssen Sie als Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der JAEG zahlen, wenn Sie Ihre Kinder mitversichern möchten?

Anders als in den gesetzlichen Krankenkassen gibt es in der PKV keine kostenlose Familienversicherung. Sie müssen also für Ihre Kinder einen extra Beitrag entrichten. Das bedeutet aber nicht, dass Sie sich mit Kindern nicht in der PKV versichern können. Für Kinder zahlen Sie nur einen geringen Beitrag, der sich je nach Versicherungsgesellschaft auf Beiträge zwischen 50 Euro und 100 Euro beläuft. Ihr Arbeitgeber beteiligt sich aber auch an diesen Beiträgen zur Hälfte. Damit profitieren auch Ihre Kinder von den guten Leistungen der privaten Krankenversicherungen.



7. Wie können Sie Ihre Beiträge zur PKV senken?

Als Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze können Sie Ihre Beiträge in der PKV mitgestalten. Auf Leistungen, die Sie nicht zwingend benötigen, können Sie verzichten.

7.1. Leistungsfreiheit

Bei Leistungsfreiheit können Sie eine Beitragsrückerstattung vereinbaren, die Ihnen je nach Versicherungsgesellschaft bis zu 6 Monatsbeiträge einbringt.

7.2. Selbstbehalt

Beim Selbstbehalt sollten Sie genau rechnen. Ihr Arbeitgeber beteiligt sich zwar am monatlichen PKV Beitrag, jedoch nicht am Selbstbehalt. Vergleichen Sie schon bei der Auswahl der privaten Krankenversicherung die Versicherungsgesellschaften genau. Auch hier können Sie viel Beiträge sparen.













 
Copyright © 2011 All Rights Reserved. Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtum vorbehalten.
Guenstige Versicherungen Online